Eine Hommage an Udo Jürgens

 

Kulturring Bersenbrück startet neue Saison

mit Show “Vielen Dank für die Blumen”

Bersenbrück (oa) – “Ich war noch niemals in New York”, “Aber bitte mit Sahne”, “Grie-chischer Wein”, “Siebzehn Jahr, blondes Haar”, “Ein ehrenwertes Haus” und “Mit 66 Jahren” sind nur einige seiner unzähligen Hits. Aber auch besinnliche und zeitkritische Songs waren und sind ein Markenzeichen. Udo Jürgens lebte seine Musik und präsentierte seine Werke auf unnachahmliche Weise.

In der Show “Vielen Dank für die Blumen”, mit der der Kulturring Bersenbrück am Sonntag, 30. September, um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums seine neue Spielzeit eröffnet, verzichten die Künstler darum bewusst darauf, den großartigen Sänger und Entertainer zu imitieren. Sie präsentieren aber gekonnt eine Auswahl seiner großen Hits, teilweise in neuem Gewand. Ein Live-Orchester sorgt für ein musikalisches Erlebnis.

“Vielen Dank für die Blumen” ist eine Hommage an den Superstar Udo Jürgens, mitsingen ist ausdrücklich erlaubt. Ob Schlager, Chanson, Swing oder Rock ‘n’ Roll – die Gala bringt die musikalische Bandbreite und lässt keine Wünsche offen.

Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 10 Euro, Kinder und Jugendliche zaglen in Begleitung Erziehungsberechtigter 4 Euro. Für Mitglieder des Kulturrings ist der Eintritt frei.

Foto: Veranstalter