Party bis in den Morgen

 

Hengelage-Brokstreek feiert: Das Schützenfest findet vom 9. bis 11. Juni auf dem Festplatz an der Rosenstraße statt

Quakenbrück (sb) – Der Schützenverein Hengelage-Brokstreek feiert in diesem Jahr vom 9. bis zum 11. Juni sein Schützenfest. Dazu sind nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern alle Quakenbrücker Bürger herzlich und bei freiem Eintritt auf den umgestalteten Festplatz an der Rosenstraße eingeladen.

Doch bevor es soweit ist, sind noch viele Vorbereitungen für das große Fest abzuschließen. Der Schützenplatz wird herausgeputzt und die Straßen der Hengelage sind zu schmücken. Dazu treffen sich die vielen Nachbarschaften, um die Birken zu setzen, Girlanden zu binden und Fahnen zu hissen. Die modernisierten  Schießstände werden erstmalig in großem Rahmen in Gebrauch gehen.

Am Samstag werden die Vorbereitungen abgeschlossen sein, denn dann beginnt ganz offiziell das lange Schützenfestwochenende bei hoffentlich bestem Wetter. Ab 14.30 Uhr wird mit der Armbrust ein neuer Jugendkönig ermittelt. Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 20 Jahre, egal ob Vereinsmitglied oder nicht, sind dafür startberechtigt. Lediglich beim Kampf um das letzte Teil und die damit verbundene Jugendkönigswürde sind nur Vereinsmitglieder zugelassen. Zeitgleich beginnt auf den Luftgewehrständen der Schützenhalle das Medaillen-, Pokal-  und Schützenschnurschießen.

Um 17.15 Uhr wird der Kommandeur die Hengelager Schützen sowie die Abordnungen der befreundeten Schützenvereine antreten lassen, um anschließend dem Präsidenten Stephan Blumenthal und Vizepräsident Dr. Christian Janson zu melden. Der sich der Begrüßung anschließende Ausmarsch über die Hengelage wird musikalisch begleitet durch den Musikverein Lüsche und das Kolpingorchester Dinklage.

Der Marsch führt den Zug zunächst zur Residenz der Kinderkönigin Carlotta Imwalle. Nach einer schnellen Stärkung geht es dann zum Schützenkönig Ralph Köhne. Dort wird bei einem kühlen Bier eine längere Marschpause eingelegt. Auch hier unterstützen die beiden Musikzüge für eine “Rundumbetreuung”. Auch wenn es bei diesen Pausen an den festlich geschmückten Residenzen immer sehr schön ist, heißt es doch, rechtzeitig wieder aufzubrechen, um zum Festplatz zurück zu marschieren.

Um 20 Uhr beginnt im Festzelt die große Schützenfestsause. DJ Maik sorgt für gute Stimmung und lässt die Schützen und Gäste kräftig das Tanzbein schwingen. Die Cocktailbar wird in diesem Jahr leckere Mixgetränke anbieten, deren richtige Mischungen in den letzten Wochen ausgiebig durch das eingesetzte Personal getestet wurden. Natürlich wird auch wieder reichlich Sekt an die Gäste ausgeschenkt. Dass bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird, ist auf der Hengelage schon gelebte Tradition. Offen bleibt bis zum Schluss, wer es wohl in diesem Jahr schafft, als Letzter das Festzelt zu verlassen.

Am Sonntagmorgen um 10 Uhr werden die vermutlich nicht wirklich ausgeschlafenen Schützen auf dem Adlerstand erwartet. König Ralph wird am letzten Tag seiner Amtszeit mit dem ersten Schuss den Wettkampf um die Teile des Adlers und die sehr beliebten Medaillen eröffnen. Daneben starten die Kinder auf ihrem Adlerstand das Ringen um Teile und Medaillen. Hier dürfen ebenfalls alle Kinder bis zum 13. Lebensjahr mitschießen.

Um Punkt 12 Uhr wird für eine gute Stunde eine Pause eingelegt. Die bietet Gelegenheit, zu Mittag zu essen und neue Kraft für den Nachmittag zu sammeln. Um 13.15 Uhr startet der Festumzug. Angetreten wird am Festplatz in der Rosenstraße. Die Majestäten in ihren Kutschen werden dem Umzug vorausfahren. Die Burgmannskapelle Quakenbrück begleitet den Marsch musikalisch. Alle Kinder sind herzlich eingeladen, mit ihren geschmückten Fahrrädern am Umzug teilzunehmen.

Nach der Rückkehr auf den Schützenplatz wartet ein buntes Programm mit kostenloser Kinderbelustigung. Auf den Adler und den Luftgewehrständen werden die Wettkämpfe fortgesetzt. Eine große Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen wird erstmals im Festzelt für die Gäste angeboten. Zudem können die Gewinne der Tombola abgeholt werden.

Beim Kampf um das letzte Teil wird es dann auf dem Kinderadlerstand richtig spannend. Auf den Rumpf darf nur bei Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten geschossen werden. Lautstark werden die Anwärter durch ihre Freunde angefeuert. Nachdem das letzte Teil gefallen ist, beginnt die Zusammenstellung des neuen Throns. Um 17 Uhr wird dieser im Rahmen der Proklamation vorgestellt und die Medaillen an die erfolgreichen Kinder ausgehändigt. Danach geht es zum Kindertanz ins Festzelt.

Auch auf dem Adlerstand steht dann der endscheidende Augenblick an. “Wer wird wohl neuer Schützenkönig?” wird dann die meistgestellte Fragen auf dem Festplatz sein. Auf der Hengelage wird, wie in bisher jedem Jahr, ein neuer König den Rumpf von der Stange schießen. Um 20 Uhr wird er mit seinem neuen Hofstaat den Proklamationshügel erklimmen.

DJ Maik sorgt anschließend im Festzelt beim Königsball für Stimmung und gute Laune. Und so wird auch dieser Tag bei Königsbowle und Bier noch recht lang werden.

Am Montagmorgen geht es noch einmal im Festzelt richtig zur Sache. Ab 10 Uhr wartet ein deftiges Katerfrühstück auf die Teilnehmer. Auch hierzu sind nicht nur alle Hengelager herzlich willkommen! Es wird ohne Uniform und somit in zivil noch einmal kräftig Gas gegeben. Ein paar Programmpunkte werden zur Kurzweil ebenso beitragen wie die begehrte Verlosung.

Doch bei allem Spaß an der Freude muss dann auch Schluss sein. Nach dem Spiegeleieressen, das vom alten Königsthron ausgerichtet wird, geht das Schützenfest offiziell zu Ende. Erfahrungsgemäß wird sich trotzdem jemand finden der sagen wird: “Es darf noch nicht Schluss sein!” Und somit wird wohl auch in diesem Jahr das Schützenfest in einem der vielen Hengelager Gärten ausklingen!

An zwei Tagen werden die Festumzüge wird wieder durch die Straßen der Hengelage unter musikalischer Begleitung marschiert. Samstag, 9. Juni: Schützenplatz – Nordstraße – Krokusstraße – Am Schengbier – Tulpen-straße – Mohnstraße – Schulstraße – Alter Schulweg – Karolinenstraße (Kinderkönigin/Prinz-gemahl) – Alter Schulweg – Verbindungsweg – Pater-Dülmer-Straße – Schulstraße (König) – Rosenstraße – Schützenplatz (dazu erfolgt zwischen 18.30 und 20 Uhr die Sperrung der Schulstraße für Autos zwischen den Einmündungen Tulpenstraße und Mohnstraße, Autos werden über die Tulpenstraße und Mohnstraße umgeleitet).

Sonntag, 10. Juni: Schüt-zenplatz – Rosenstraße – An der Eckwisch – An der Mühle – Fellage Hagen – Tulpenstraße – An der Mühle – Veilchenstraße – Mohnstraße – Tulpenstraße – Schulstraße – von- Schorlemer-Straße – Schulstraße – Rosenstraße – Festplatz.

Fotos: privat